Aufführung der Missa Katherina im Jubiläumsjahr

Kolpingorchester Damme

Unter neuer Führung startet das Kolpingorchester Damme in sein Jubiläumsjahr. Gegründet wurde das Orchester im März 1949 nach einem Beschluss auf der Generalversammlung der Kolpingfamilie Damme. Erster Dirigent wurde Heinrich Göken, der es damals schaffte, genügend Instrumentalisten für das Orchester zusammenzubekommen. Heute, 75 Jahre später, bilden die 1. Vorsitzende Eva-Maria Schulte, die 2. Vorsitzende Andrea Sinn, Schriftführerin Sandra Römer, Kassenführerin Melanie Meyerrose, Notenwartin Petra Goda und Instrumentenwart Bernhard Geise den Vorstand des Kolpingorchesters Damme. Dirigent Josef Bruns aus Essen unterrichtet mit großem Engagement und Erfolg das Orchester. Er ist ein sehr guter Koordinator, gibt den Musikern den Takt vor und bestimmt das gemeinsame Tempo. Unterstützt wird er von Alexander Jerratsch. Zusätzlich zum großen Hauptorchester mit 44 Mitgliedern leitet Josef Bruns das inzwischen dritte Start-up-Orchester und unterrichtet das neu gegründete Jugendorchester.

Aufgrund der mittlerweile hohen Mitgliederzahl von 67 Musikern wird auch die Vorstandsarbeit umfangreicher und die Aufgaben werden vielfältiger. Unterstützend agieren neben den Vorstandsmitgliedern viele helfende Hände im Hintergrund. Franz Broermann unterstützt beispielsweise als “Hausmeister” und Getränkewart das Orchester. Damit stellt er sicher, dass auch der gesellige Teil nach der Probe nicht zu kurz kommt. Als Jugendwartinnen betreuen Stefanie Brinkmeier, Franziska Meyer, Ina Sichler und Nicola Willenbrink die 15 Schülerinnen und Schüler des Jugendorchesters. Einen großartigen und sehr wichtigen Job machen außerdem Hendrik Wulferding und Hans- Georg Knappik. Die beiden kümmern sich um das Eintreiben von Spenden und stellen Finanzpläne auf. Damit sorgen sie dafür, dass das Kolpingorchester auch wirtschaftlich auf sicheren Beinen steht. Christine Niehues sorgt gemeinsam mit Notenwartin Petra Goda dafür, dass vor der Probe alle die passenden Noten vorliegen haben.

Aktuell befinden sich dort die Notenblätter der “Missa Katharina” von Jacob de Haan. Für dieses Konzert, den Höhepunkt im Jubiläumsjahr, übt das Kolpingorchester seit November 2023. Gemeinsam mit dem Kirchenchor Damme, der Sopranistin Steffi Isenberg und Dr. Gabriel Isenberg an der Orgel findet die Aufführung dieses festlichen Konzertes am 20. Oktober 2024 in der St. Viktor Kirche in Damme statt. Dirigent Josef Bruns ist voll des Lobes für die Kolpingorchester-Mitglieder, die sich in zusätzlichen Proben auf dieses musikalische Highlight vorbereiten. Herzliche Einladung an alle, dabei zu sein! Einen Eindruck vom Können des Jugendorchesters kann man am 8. September gewinnen, wenn es auf dem Pfarrfest in Damme auftritt.

Wer Interesse hat, beim Kolpingorchester mitzuspielen, ist herzlich zu einer Probe eingeladen. Sie findet jeden Montag von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr in den Räumen der Firma Schockemöhle Logistics, Am Südring in Damme statt. Weitere Infos erteilt gerne Eva-Maria Schulte (info@kolpingorchester-damme.de).

Jugendorchester und Betreuer proben gemeinsam

Am 5. Dezember, einen Tag vor Nikolaus, überraschten die Jugendwarte das Jugendorchester. Es wurde gemeinsam musiziert und gesungen, wodurch eine tolle vorweihnachtliche Stimmung aufkam. Am Ende der Probe stellten die Jugendwarte sich den Kindern und Eltern vor und verteilten an jedes Kind einen Schokoladennikolaus.

Jugendorchester und Betreuer

Jugendorchester und Betreuer

Neue Bläserklasse startet bereits am 25.4.2022

Achtung:

Die neue Bläserklasse, das “Start-Up-Orchster” startet bereit
am Montag, den 25.4. 2022 um 17:45 Uhr in der Realschule Damme.

Wer sich noch nicht angemeldet hat und doch noch gerne mitmachen will, kommt einfach vorbei oder meldet sich per Mail an info@kolpingorchester-damme.de.

Mitmachen in dem neuen Start-Up-Orchester kann Jede/Jeder!
Auch Noten lesen muß man nicht können.
Die einzige Voraussetzung ist: Gemeinsam Musik machen zu wollen.
Wer ein Instrument besitzt kann es gerne mitbringen. Ansonsten werden die Instrumente vom Kolpingorchester organisiert.

Neue Bläserklasse startet im Mai 2022

Für alle die gerne ein Blasinstrument lernen möchten, gibt es im Autohaus Goda in der Wiesenstrasse in Damme am 20.3.2022 ab 15:00 Uhr die Gelegenheit sich zu informieren.

Es besteht die Möglichkeit die verschiedenen Instrumente kennenzulernen und auch mit den Musikern selbst zu sprechen.

In einem kleinen Konzert wird man die Instrumente auch in “Aktion” erleben können.

Mitmachen in dem neuen Start-Up-Orchester kann Jede/Jeder!
Auch Noten lesen muß man nicht können.

Die einzige Voraussetzung ist: Gemeinsam Musik machen zu wollen.

Wer ein Instrument besitzt kann es gerne mitbringen. Ansonsten werden die Instrumente vom Kolpingorchester organisiert.

Weitere Informationen erhaltet Ihr auf der Info-Veranstaltung oder schickt uns einfach eine Mail an info@kolpingorchester-damme.de

Hier gehts zum Artikel in der Oldenburgischen Volkszeitung
 

Musikalischer Jahresausklang

Start-Up-And-Again-Orchester Probe 2021
Start-Up-And-Again-Orchester bei der Probe. (Foto Helga Meyerrose)

Nach langen, coronabedingten Unterbrechungen, konnten das Kolpingorchester Damme und sein Start-Up Orchester im Sommer endlich wieder den gewohnten Probenbetrieb aufnehmen.

Das Start-Up Orchester wurde 2019 mit großer Unterstützung der Dammer Bürgerstiftung gegründet und richtet sich vor allem an Erwachsene, die gern ein Blasinstrument erlernen wollen. “Wir haben das Prinzip der Bläserklassen aus den Schulen für dieses Ensemble übernommen und hoffen dadurch mehr Menschen für das Spielen in einem Blasorchester begeistern zu können, vor allem im Hinblick auf unsere delikate Mitgliedersituation” erläutert die 1. Vorsitzende des Kolpingorchesters Helga Meyerrose.
Die Bläserklasse war ursprünglich für einen Zeitraum von zwei Jahren ausgelegt und sollte in diesem Oktober eigentlich abgeschlossen werden. Da jedoch pandemiebedingt fast ein ganzes Jahr die Probenarbeit ausfallen musste, wurde beschlossen, den Unterricht noch bis Oktober 2022 weiter laufen zu lassen.

Nun haben beide Orchester bis zum Jahresende noch zwei Konzerte vor sich.
Den Auftakt macht das Kolpingorchester Damme am Samstag, den 11.12.2021 mit einem kleinen Konzert. Bei dem von der Bürgerstiftung Damme organisierten Nachmittag “Musik in der Stadt”, sollen unter der Leitung von Alexander Jerratsch vor allem Stücke aus dem aktuellen Repertoire des Orchester aufgeführt werden.
Das Start-Up-Orchester wird am 19.12.2021 um 17 Uhr in der Kirche Zum guten Hirten unter der Leitung von Josef Bruns zeigen, was die Musiker in den vergangenen zwei Jahren erlernt haben.
Zum Abschluss des Jahres wollen dann beide Orchester gemeinsam den Gottesdienst am Heiligabend ab 17:00 Uhr in der St. Viktor Kirche mitgestalten.

“Selbstverständlich sind sämtlich Interessierte eingeladen jeden Donnerstag an den Proben des Kolpingorchesters Damme teilzunehmen, geprobt wird immer von 20 – 21:30 Uhr im Kolpingsaal im Pfarrheim.” so Helga Meyerrose.
Kontakt: helga.meyerrose@kolpingorchester-damme.de

Dammer Bürgerstiftung geht Patenschaft mit dem Kolpingorchester Damme ein

Die Dammer Bürgerstiftung unterstützt für die nächsten 2 Jahre die Ausbildung der Musiker für das Kolpingorchester Damme.

Das Kolpingorchester Damme hat seit einigen Jahren sehr wenig Musiker in seinen Reihen. Deshalb haben sich die Verantwortlichen des Orchesters dazu entschlossen, verstärkt Mitglieder zu werben und diese dann in Eigenregie an den verschiedenen Instrumenten auszubilden.

In dem nun ins Leben gerufenen “Start-up-and-again-Orchester” sind alle Instrumente von der Klarinette bis zur Tuba und 10 Personen im Alter von 20 bis 68 Jahren vertreten. Melodien aus “Star Wars” sind ebenso bereits im Repertoire wie der Abba Hit “Mamma Mia” oder der Klassiker “Ouvertüre 1812″ von Tschaikowsky. Diese und weitere Musikstücke standen beim kürzlich durchgeführten Probewochenende in Essen (Oldb.) auf dem Probenplan der Dammer Musikanten.

Die Ausbildung erfolgt durch den Musiklehrer Josef Bruns, der schon viel Erfahrung in der Ausbildung von Musikern hat, einmal wöchentlich im Kath. Pfarrheim in Damme.

Das Konzept beruht darauf, Personen eines jeden Alters die Möglichkeit zu bieten, ein Instrument zu erlernen und durch sofortige Integration in die Strukturen des Kolpingorchesters nachhaltig an dieses zu binden. In Musikvereinen benachbarter Gemeinden wurde dieses Konzept in der Vergangenheit schon erfolgreich umgesetzt.

Die Dammer Bürgerstiftung übernimmt im Rahmen einer engen Partnerschaft für zunächst 2 Jahre die Personalkosten für diese Ausbildung in Höhe von jährlich € 5.400,00.

Der Dammer Bürgerstiftung ist es nach Worten deren Vorsitzenden Franz Grimme wichtig, dass das Dammer Kolpingorchester in der Region wieder den früheren Stellenwert erhält und damit auch wieder zu einem kulturellen Aushängeschild der Stadt Damme wird. Dazu wolle die Dammer Bürgerstiftung mit diesem außergewöhnlichen Engagement im Rahmen ihrer Kulturförderung beitragen.

Vorstand und Dirigent des Kolpingorchesters sind sehr erfreut über die Unterstützung durch die Dammer Bürgerstiftung und freuen sich auf eine gute Partnerschaft.

Das erste Konzert dieses “Start-up-and-again-Orchesters”, welchem bereits alle Mitglieder entgegenfiebern, findet am 05. April 2020 ab 14.30 Uhr in der Scheune Leiber statt.

Das alljährliche Konzert des Kolpingorchesters findet am 05. September, ebenfalls in der Scheune Leiber, statt.

Weitere Interessenten an einer musikalischen Ausbildung im Kolpingorchester Damme sind recht herzlich eingeladen, sich über die Möglichkeiten der Ausbildung im Verein zu informieren, sowie sich mit den aktiven Musikanten über die gemachten Erfahrungen auszutauschen.”